Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0













zum Vergrößern auf das Bild klicken

Arensberg-Vulkan (Arnulphsberg)

Walsdorf, Gemeinde Walsdorf

Aufschlusspunkt 24 des GEO-PFAD

Der Arensberg, oder auch Arnulphusberg, ist die einzige bedeutende Vulkankuppe in der Verbandsgemeinde Hillesheim, die aus der Tertiär-Zeit stammt. Ein kleineres Basaltvorkommen befindet sich noch im Tal des Nohner Baches (Aufschlußpunkt Nr. 19). Die vulkanische Tätigkeit der Tertiär-Zeit hatte ihr eigentliches Zentrum in der Hocheifel östlich der Verbandsgemeinde Hillesheim. Durch den Stollen am Arensberg gelangt man in den Felsenkessel des ehemaligen Basaltsteinbruchs, wo sich früher der Schlot des Vulkans befand. Gegen Ende der zweiten Ausbruchsphase blieb die glühende Lava im Vulkanschlot stecken. Die Lava erkaltete und bildete senkrecht zur Abkühlungsfläche Schrumpfungsrisse, welche zu den typischen Säulenformen führten, wie man sie noch an vielen Abbau-Stellen des ehemaligen Steinbruchs sehen kann. Bei Sprengarbeiten wurden auf seinem ehemaligen Gipfel zahlreiche Funde aus römischer bis mittelalterlicher Zeit gemacht. Eine alte Wallfahrtskapelle von 1182 wurde im 19. Jahrhundert abgerissen, und es finden sich nur noch Reste der dazugehörigen Kreuzwegstationen. Weiter vermutet man, daß der Arensberg Standort der verschwundenen Burg Spielberg war.

Einordnung

Kategorie:
Naturobjekte / Geologische Objekte / Vulkane
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.73136
lat: 50.28859
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Arensbergerhach

Internet

http://www.hillesheim.org/geopfad/gpindex.htm http://www.hillesheim.org/geopfad/gpindex.htm

Datenquelle

Wanderkarte Nr. 16 des Eifelvereins. 1:25.000 "Urlaubsregion Hillesheim". Ausgabe 2001. ISBN 3-921805-18-X

Bildquellen

1 Bild: Verbandsgemeinde Hillesheim http://www.hillesheim.org/geopfad/gpindex.htm
2 Bild: © Rainer Faymonville, 2012. http://www.fotocommunity.de/fotograf/rainer-faymonville/1072775
3 Bild: Google Earth
4 Bild: Google Earth

Stand

Letzte Bearbeitung: 03.10.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit