Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0

















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Sankt Peter und Paul

Auw, Gemeinde Auw bei Prüm
Rother Straße 1

Katholische Pfarrkirche

Die Pfarrkirche Sankt Peter und Paul wurde um 1530 erbaut. Der Kirchturm soll bereits zu Beginn des 11. Jahrhunderts entstanden sein. In den Jahren 1957 bis 1958 wurde ein Neubau an die alte Kirche angebaut. Der Neubau wurde durch freiwillige Spenden der Dorfbevölkerung finanziert. Viele stifteten ein Stück Vieh für den Bau der Kirche. Zur Erinnerung daran wurde eine Kuh aus Bronze als Griff an die Eingangstüren angebracht. Sehenswert sind der Hochaltar von 1648 und die beiden kürzlich restaurierten Seitenaltäre von 1658, auf denen auch Gemälde der Ortslagen Auw (Marienaltar) und Schlausenbach (Josefsaltar) zu sehen sind.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
Um 1530
Epoche:
Renaissance

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.337227
lat: 50.301358
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Auw_bei_Pr%C3%BCm

Datenquelle

http://www.pruem.de/Ortsgemeinden/Auw/auw.html

Bildquellen

1 Bild: © Margraff: Kirchen, Burgen, Bauernhäuser. Verlag der Akademischen Buchhandlung Interbook Trier, 1986
2 Bild: Bleuwer http://www.flickr.com/
3 Bild: © pietbron http://www.flickr.com/photos/pietbron/
4 Bild: © pietbron http://www.flickr.com/photos/pietbron/
5 Bild: © pietbron http://www.flickr.com/photos/pietbron/
6 Bild: © pietbron http://www.flickr.com/photos/pietbron/

Stand

Letzte Bearbeitung: 18.09.2007

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit