Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Wohnhaus

Neuerburg, Gemeinde Neuerburg
Herrenstraße 8

Beschreibung

Zweigeschossiges Wohnhaus mit Mansarddach in geschlossener Zeile, am Traufgesims in römischen Zahlen datiert 1820. [...] Bemerkenswert die zweiflügelige spätbarocke Haustür und das hohe, strahlenförmig versproßte Oberlicht. Im Innern sind aus der Bauzeit nicht nur die Raumaufteilung beider Geschosse sondern auch zahlreiche Teile des Ausbaus erhalten. (Treppe, Türen, Lambris, Wandschränke und einfache Stuckdecken). Das liebevoll gepflegte Haus veranschaulicht in für Neuerburg einmaliger Weise die gehobene bürgerliche Wohnkultur vor der Phase der Industrialisierung. [1] Das Haus wurde von meinen Ururgroßeltern, dem Notar Nicolaus Hubert geb. 25.08.1778 in Folckending und seiner Ehefrau Anna Maria geb. Valentin geb. 09.03.1793 in Vianden, erbaut. Laut Erzählungen meines Vaters wurde es aus den Steinen der Ruine der alten Burg erbaut. Sie hatten am 26.08.1815 in Neuerburg geheiratet (St.Amt Neuerburg Rg.-Nr. 18/1815). Aus der Ehe ging zumindest mein Urgroßvater, der praktische Arzt und Sanitätsrat Dr. Jakob Hubert geb. 27.04.1820 in Neuerburg hervor. Er heiratete am 06.07.1859 in Neuerburg (St.Amt Neuerburg 10/1859) die Susanna Goergen geb. 25.03.1825 in Bitburg. Aus dieser Ehe ging zumindest mein Großvater, der praktische Arzt Dr. Wilhelm Hubert geb. 06.02.1861 in Neuerburg hervor. Er heirate am 24.05.1905 in Duisburg (St.Amt Duisburg 376/1905) die Berta Spillner geb. 28.01.1867 in Düsseldorf. Aus dieser Ehe gingen mein Vater Josef Nikolaus Hubert geb. 13.03.1907 in Neuerburg (St.Amt Neuerburg 10/1907) und dessen zwei Jahre ältere Bruder Peter Hubert hervor. [2]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1820
Epoche:
Klassizismus

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.295594
lat: 50.009727
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.neuerburg-eifel.de/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.3 Wernersche Verlagsgesellschaft ISBN 3-88462-170-X [2] Walter Wilhelm Hubert, Utecht, 2016.

Bildquellen

1 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2011.

Stand

Letzte Bearbeitung: 16.11.2016

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit