Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0

















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Lohmühle am Kimmlinger Bach

Kordel, Gemeinde Kordel

Frühes technisches Denkmal

Sich am Fuße des steilwandigen und felsigen Bacheinschnittes parallel zum Bach öffnende, natürliche, etwa 12,5 Meter breite bogenförmige Höhle. Auf die Bearbeitung der Höhle zu einer vermuteten Nutzung als Lohmühle deuten die Lage unterhalb eines kleinen Wasserfalls und die für den Betrieb eines oberschlächtigen Mühlrades gedeuteten Balkenlöcher hin. Spuren des Holzkanals zur Wasserleitung zum Mühlrad haben sich an der Felswand erhalten. Die Höhle diente als Arbeitsraum. Die in ihrer Zeitstellung nicht bekannte, wahrscheinlich mittelalterliche Mühle ist insbesondere ein frühes technisches Denkmal.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Mühlen
Zeit:
Circa 1100 bis circa 1500
Epoche:
Gotik

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.618741
lat: 49.833817
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Oben im Latzenberg

Internet

http://gemeinde-kordel.de/

Datenquelle

[1] Digitale TK25. Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz. 2001 (ISBN 3-89637-345-5)

Bildquellen

1 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2010.
2 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2010.
3 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2010.
4 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2010.
5 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2010.
6 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2010.

Stand

Letzte Bearbeitung: 01.01.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit