Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0













zum Vergrößern auf das Bild klicken

Holzkreuz mit Schutzdach

Unternaurath, Gemeinde Naurath (Wald)

Beschreibung

Holzkreuz mit Schutzdach und eingeschnitzter Anrufung an das Herz Jesu sowie Datierung 1948. Der geschnitzte Korpus in neuromanisch-statuarischer Haltung. Das wahrscheinlich mit dem Weltkrieg in Verbindung stehende Kreuz ist ein qualitätvolles Beispiel für die im Hochwaldgebiet verbreiteten Holzkreuze. [1] Verlässt man das Unterdorf in Richtung Büdlicherbrück, findet man unweit vom letzten Haus links von der Straße vor dem Hintergrund einiger Nadelbäume ein Holzkreuz. Die beiden Kreuzbalken sowie der in schlichter aber gefälliger Weise geschnitzte Holzkorpus werden von dachförmig angebrachten Brettern geschützt. Auf dem Längsbalken liest man die Aufschrift: "Gelobt sie Jesus Christus 1948 Heiligstes Herz Jesu ich vertraue auf Dich" Dieses Kreuz wurde nach dem letzten Weltkrieg von der Familie Lehnen errichtet zum ehrenden Gedenken an die beiden Söhne, die nach dem Kriege nicht mehr heimkehrten. Der eine war gefallen, der andere gilt als vermisst. [2]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1948
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.885279
lat: 49.763503
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Aufm Driesch

Internet

http://www.hermeskeil-web.de/gemeinde/naurath.htm

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994 [2] Aus dem Hochwald. Wegekreuze und Gedenksteine. Hrsg. Arbeitskreis Heimatkunde Bildungswerk Johanneshaus Hermeskeil. Hermeskeil 1991.

Bildquellen

1 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
2 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
3 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
4 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.

Stand

Letzte Bearbeitung: 08.05.2014

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit