Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Gedenktafel mit Abschlußkreuz

Röhl, Gemeinde Röhl

Am Münchensberg

Das Gedenkkreuz am Münchensberg wurde zur Erinnerung an den an dieser Stelle am 8. Mai 1817 verunglückten THEODOR WEINS errichtet. Der hohe, gestufte Sockel mit der knapp gehaltenen Inschrift im vertieften Feld trägt ein niedriges Abschlußkreuz mit dem Jesus-Monogramm IHS. [Denkmaltopographie] Im Walddistrikt Vogelsknopf, auf dem Weg nach Hüttingen, erster Waldweg linker Hand, steht ein Mahnkreuz mit besonderer Geschichte. Am 3. Mai 1817 waren einige Holzhauer auf dieser einsamen Waldeshöhe eine mächtige Eiche zu fällen. Der Baumriese neigte sich ächzend, zögerte aber noch eine Weile beim Fallen. Der wagemutige Theodor WEINSZ, geb. 27.05.1783, verheiratet mit Maria Katharina WILLERSCH, rief zu seinen Kameraden: Er fällt noch nicht! Für ein halbes Pfund schwarzen Rolltabak geh ich noch darunter durch! Schneller als gesprochen, war die Wette abgeschlossen und das Wagnis ausgeführt. Blitzgeschwind krachte der mächtige Baum in seiner Wucht zur Erde und erschlug den kühnen Wetter. Er hinterließ seine Frau mit 6 kleinen Kindern. [http://www.stockemer.homepage.t-online.de/roehlweb/index.htm]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1817
Epoche:
Klassizismus

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.588732
lat: 49.951521
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Münchensberg in den Kaulen

Internet

http://www.stockemer.homepage.t-online.de/roehlweb/index.htm

Datenquelle

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen

1 Bild: Schulchronik Röhl.

Stand

Letzte Bearbeitung: 17.02.2006

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit