Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Haus Zum braunen Löwen

Mitte-Gartenfeld, Gemeinde Trier
Hauptmarkt 17

Oder Haus Zum blauen Löwen

Offenbacher Lederwaren-Spezialhaus Theisen, Trier, Hauptmarkt, Ecke Jakobstraße Der historische Hauptmarkt in Trier und seine prächtigen alten Gebäude geben dem Stadtbild das so schöne und ehrwürdige Gepräge. Die modernen und eleganten Schaufensterauslagen des führenden Offenbacher Lederwaren-Spezialhauses P. Theisen, Hauptmarkt-Ecke Jakobstraße, haben sich erfreulich in das schöne Marktbild eingepaßt. Untergebracht sind die Geschäftsräume in dem historischen Hause Zum braunen Löwen, erbaut im Jahre 1730 und renoviert im Jahre 1904. Die Firma wurde von dem derzeitigen Inhaber im Jahre 1924 gegründet. Ein reichhaltiges Lager in Geschenkartikel, Koffern, Aktentaschen, Damentaschen sowie eine besonders zuvorkommende Bedienung machen den Einkauf in diesem nach alten Grundsäften geführten Spezialgeschäft zur Freude. Preiswürdigkeit und Qualitätsware sowie der Alleinverkauf der weltbekannten M. Mädler-Koffer, Leipzig, haben den Kundenkreis erfreulich entwickelt, der aus allen Bevölkerungsschichten wie auch der Geistlichkeit besteht. siehe auch den Datensatz: Haus Zum Blauen Löwen

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1730 (Erbaut)
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.640855
lat: 49.756864
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld

Datenquelle

Das Bistum Trier. Archiv-Gesellschaft für kirchliche und caritative Monographien der Bistümer m. b. H., Berlin-Wilmersdorf. 1934.

Bildquellen

1 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2001
2 Bild: Internet

Stand

Letzte Bearbeitung: 19.10.2004

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit