Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0





Nischenkreuz beim Sonnenhof

Matzen, Gemeinde Bitburg

Beschreibung

Östlich des Sonnenhofs stehen in einem trapezförmigen Einlaßstein ein Nischenkreuz aus grauem Sandstein aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Die ursprünglich vergitterte Nische endet giebelförmig. Der Stifter war in einer nun verwitterten Inschrift auf dem Schaft genannt. Das Abschlußkruzifx ist alt, der untere Schaftteil modern ergänzt. [1] Früher stand dieses alte Nischenkreuz aus dem 17. Jahrhundert unmittelbar gegenüber dem Wohnplatz „Sonnenhof“, an der rechten Straßenseite der Bundesstraße 257. Im Jahre 1986 wurde es im Zuge der Flurbereinigung neben die Ortszufahrt ( K 79 ) nach Matzen versetzt und von einem ansässigen Bildhauerbetrieb vollständig restauriert. Sockelstein, Schaft und Nische stammten damals noch aus der Errichtungszeit (vermutlich um das Jahr 1600). Einige Jahre nach der Renovierung wurde das alte Kulturdenkmal bei umfangreichen Straßenbaumaßnahmen an der Kreuzung B 257 / K 70 irreparabel beschädigt. Heute steht, etwa zehn Meter weiter nach Matzen zu eine fast vollständige Nachbildung des alten Kreuzes ( Der untere Schaftteil ist neu ). Die früher schwer zu deutende Inschrift gibt uns einen Hinweis auf den Errichter: DIS CRVTZ HAT WEILERS EKVERT V. MATZEN GOT ZV EHREN LASEN MACHE Früher war die Nische durch ein Eisengitter geschützt, die Dübellöcher sind heute noch deutlich zu erkennen. [2]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Erste Hälfte des 17. Jahrhunderts
Epoche:
Renaissance

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.54565
lat: 49.984597
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In Lamet

Internet

http://www.bitburg-matzen.de http://www.bitburg-matzen.de/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7 [2] Lothar Monshausen, Bitburg, Jacob Georg Meyer: "Wegekreuze und Bildstöcke im Kreis Bitburg" – Kreuz Nr. 43, Bibliothek Haus Beda. http://www.bitburg-matzen.de/index.php?option=com_content&task=view&id=52&Itemid=127

Bildquellen

Stand

Letzte Bearbeitung: 08.10.2016

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit