Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0





Winkelhof

Wolsfeld, Gemeinde Wolsfeld
Hubertusstraße 19

Beschreibung

Das bäuerliche Anwesen war früher ein Streckhof, bevor es zum Winkelhof erweitert wurde. Das Wohnhaus wird quer und längs erschlossen. Am ältesten scheint der unmittelbar an den Giebel anschließende breite Bauteil zu sein. Er umschließt eine Flurküche mit noch offenen Feuerstelle. Die Feuerbalken, Rauchfang und Stangen zum Aufhängen von Räuchergut sind noch erhalten. Der außen angebaute Backofen wurde abgerissen. Auf dem Türsturz des Eingangs steht Stames HNS, der Kämpferbalken datiert 1767. Die Haustür mit schmiedeeisernen Nägeln ist noch die ursprüngliche. Die anschließende Scheune und der Stall stammen wahrscheinlich noch aus der Zeit vom Vorgängers des jetzigen Wohnhauses. Das Innere des Stallteil wurde verändert, in der Scheune ein großer Teil der Deckenkonstruktion entfernt. Im Winkel zwischen den beiden Straßen steht eine kleine Kapelle. Der kleine Raum birgt einen qualitätsvollen spätbarocken Altaraufsatz aus der alten Kirche.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1767
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.463739
lat: 49.905886
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.bitburgerland.de/index.php?id=514

Datenquelle

Homepage der Initiative Region Trier e.V. Sehen & Erleben - Bau-Denkmäler http://www.regiontrier.de/cgi/bin

Bildquellen

Stand

Letzte Bearbeitung: 07.04.2005

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit