Am Rande des Biergartens stehen zwei Häuschen die früher einen ähnlichen Zweck erfüllt haben. Beide dienten zum Wiegen von Vieh und Gütern.


Heute beinhaltete das größere, gemauerte an Ort und Stelle erhaltene Häuschen eine Ausstellung zur Geschichte des Wiegens und Messens. Gezeigt werden Briefwaagen, Babywaagen, Waagen für Menschund Tier sowie Hohlmaße für verschiedene Flüssigkeiten. Man erfährt welchen Wichtigkeit für ein Hofgut die Ermittlung des Genauen Gewichts und des genauen Volumens von Gütern hatte.


Das deutlich kleinere Häuschen aus Wellblech stammt ursprünlgich aus Oberemmel und zeigt im Inneren eine Viehwaage einschließlich einer stilisierten Holz-Kuh.

Trierer Einhaus